Suche
  • Helfen per SMS
  • GIB5 HDL senden an: 81190
Suche Menü

Schockierende Nachrichten

17. Sept. 2009 Recht auf Leben dramatisch verfehlt – fast 9 Millionen Kleinkinder sterben pro Jahr!
Friedrichsdorf, 17. September 2009. Anlässlich des Weltkindertags am 20.9. macht die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision darauf aufmerksam, dass 20 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention viele darin festgeschriebene Kinderrechte nach wie vor nicht umgesetzt werden.
Quelle: WORLD VISION Deutschland
28. Sept. 2009 Schlimmster Tropensturm seit Jahrzehnten lässt Hunderttausende Menschen mittellos zurück!
Philippinen: Der Sturm war am Wochenende mit Windgeschwindigkeiten von etwa 110 Stundenkilometern über Manila gefegt. Mindestens 140 Menschen wurden getötet. Mehr als 450 000 Personen haben zum Teil ihr ganzes Hab und Gut verloren. „Es war der schlimmste Sturm seit Jahrzehnten“, sagte Elnora Avarientos, Direktorin von World Vision auf den Philippinen. „Die Auswirkungen sind schockierend. Viele Menschen haben alles verloren, ihre Häuser, Möbel und Kleidungsstücke. Die Menschen in den Armutsvierteln sind besonders hart betroffen.“
30. Sept. 2009 Asien: Sturmschäden in vier Ländern fordern massiven Einsatz von Hilfsorganisationen!
Die Auswirkungen des Sturms „Ketsana“ in mindestens vier Ländern Asiens fordern den massiven Einsatz von Hilfsorganisationen in Vietnam, Laos, Kambodscha und den Philippinen
1.Okt. 2009 Katastropheneinsatz nach schwerem Erdbeben vor Indonesien!
Nach einem schweren Erdbeben vor der Küste West-Sumatras versuchen derzeit Katastrophenhelfer in das Gebiet zu kommen. Offenbar sind Kommunikationsleitungen unterbrochen, daher sind die Ausmaße des Bebens noch nicht feststellbar. Das Epizentrum des heutigen Bebens lag etwa 30 km vor Padang.
Dies ist das zweite Erdbeben innerhalb von 30 Tagen, das die Region erschüttert. Das erste ereignete sich am 2. September.
Die Schreckensnachrichten sind zur Zeit wirklich Massiv.
Doch es gibt auch Hoffnung!
Wenn Hoffnung siegt!: Frauen in Not begegnen Gott
Ermutigende Geschichten, die von Jesu Kraft inmitten von Verzweiflung und Not erzählen
Überall gibt es Frauen, die unterdrückt werden und Leid tragen – nicht nur in der Dritten Welt, auch in Europa und Amerika. Die Autorin, Marli Spieker, ist die Gründerin von „Projekt Hannah“, einer missionarischen Radiosendung. Diese vermittelt Frauen nicht nur das Wort Gottes, sondern bietet ihnen auch praktische Hilfestellung in elementaren Dingen wie Kindererziehung oder Ernährung. Die Sendungen werden derzeit in über 50 ver- schiedenen Sprachen weltweit ausgestrahlt.
In „Wenn Hoffnung siegt!“ hat Marli Spieker Geschichten der Hoffnung zusammengetragen über Frauen, die durch „Projekt Hannah“ berührt wurden. Die Berichte zeigen, wie Gottes Licht auch in die entferntesten Winkel, in Gefängnisse und in scheinbar aussichtslose Situationen strahlen kann. Und wie Frauen überall auf der Welt durch die Begegnung mit Gott neues Leben und neue Kraft finden. Dabei ermutigt sie den Leser nicht nur durch die kraftvollen Zeugnisse, sie vermittelt auch Hintergrundwissen über die Lebenssituation von Frauen in anderen Ländern. So entsteht im Leser das Bedürfnis, selbst tätig zu werden und seine Stimme zu erheben für Frauen in Not.
Marli Spieker kommt aus Brasilien und ist seit vielen Jahren Missionarin bei Trans World Radio. Dort leitet sie „Project Hannah“, eine Radiosendung, die Frauen weltweit Hoffnung und Ermutigung bringt. Sie war bisher in über 55 Ländern, hat schon auf allen Kontinenten gepredigt und so Frauen die Gute Nachricht gebracht. Heute lebt sie mit ihrem Mann Edmund in Cary, North Carolina.
Dieses Buch erscheint in kürze.
Reservieren Sie sich Ihr Exemplar jetzt und Sie erhalten es pünktlich zum Erscheinungstermin.
Verkauf und Versand durch Amazon.de.

17. Sept. 2009 Recht auf Leben dramatisch verfehlt – fast 9 Millionen Kleinkinder sterben pro Jahr!

Friedrichsdorf, 17. September 2009. Anlässlich des Weltkindertags am 20.9. macht die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision darauf aufmerksam, dass 20 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention viele darin festgeschriebene Kinderrechte nach wie vor nicht umgesetzt werden.

Quelle: WORLD VISION Deutschland

28. Sept. 2009 Schlimmster Tropensturm seit Jahrzehnten lässt Hunderttausende Menschen mittellos zurück!

Philippinen: Der Sturm war am Wochenende mit Windgeschwindigkeiten von etwa 110 Stundenkilometern über Manila gefegt. Mindestens 140 Menschen wurden getötet. Mehr als 450 000 Personen haben zum Teil ihr ganzes Hab und Gut verloren. „Es war der schlimmste Sturm seit Jahrzehnten“, sagte Elnora Avarientos, Direktorin von World Vision auf den Philippinen. „Die Auswirkungen sind schockierend. Viele Menschen haben alles verloren, ihre Häuser, Möbel und Kleidungsstücke. Die Menschen in den Armutsvierteln sind besonders hart betroffen.“

30. Sept. 2009 Asien: Sturmschäden in vier Ländern fordern massiven Einsatz von Hilfsorganisationen!

Die Auswirkungen des Sturms „Ketsana“ in mindestens vier Ländern Asiens fordern den massiven Einsatz von Hilfsorganisationen in Vietnam, Laos, Kambodscha und den Philippinen

1.Okt. 2009 Katastropheneinsatz nach schwerem Erdbeben vor Indonesien!

Nach einem schweren Erdbeben vor der Küste West-Sumatras versuchen derzeit Katastrophenhelfer in das Gebiet zu kommen. Offenbar sind Kommunikationsleitungen unterbrochen, daher sind die Ausmaße des Bebens noch nicht feststellbar. Das Epizentrum des heutigen Bebens lag etwa 30 km vor Padang.

Dies ist das zweite Erdbeben innerhalb von 30 Tagen, das die Region erschüttert. Das erste ereignete sich am 2. September.

Die Schreckensnachrichten sind zur Zeit wirklich Massiv.

Doch es gibt auch Hoffnung!

Wenn Hoffnung siegt!: Frauen in Not begegnen Gott

414bcMLZsEL._SL500_AA240_

Ermutigende Geschichten, die von Jesu Kraft inmitten von Verzweiflung und Not erzählen

Überall gibt es Frauen, die unterdrückt werden und Leid tragen – nicht nur in der Dritten Welt, auch in Europa und Amerika. Die Autorin, Marli Spieker, ist die Gründerin von „Projekt Hannah“, einer missionarischen Radiosendung. Diese vermittelt Frauen nicht nur das Wort Gottes, sondern bietet ihnen auch praktische Hilfestellung in elementaren Dingen wie Kindererziehung oder Ernährung. Die Sendungen werden derzeit in über 50 ver- schiedenen Sprachen weltweit ausgestrahlt.

In „Wenn Hoffnung siegt!“ hat Marli Spieker Geschichten der Hoffnung zusammengetragen über Frauen, die durch „Projekt Hannah“ berührt wurden. Die Berichte zeigen, wie Gottes Licht auch in die entferntesten Winkel, in Gefängnisse und in scheinbar aussichtslose Situationen strahlen kann. Und wie Frauen überall auf der Welt durch die Begegnung mit Gott neues Leben und neue Kraft finden. Dabei ermutigt sie den Leser nicht nur durch die kraftvollen Zeugnisse, sie vermittelt auch Hintergrundwissen über die Lebenssituation von Frauen in anderen Ländern. So entsteht im Leser das Bedürfnis, selbst tätig zu werden und seine Stimme zu erheben für Frauen in Not.

Marli Spieker kommt aus Brasilien und ist seit vielen Jahren Missionarin bei Trans World Radio. Dort leitet sie „Project Hannah“, eine Radiosendung, die Frauen weltweit Hoffnung und Ermutigung bringt. Sie war bisher in über 55 Ländern, hat schon auf allen Kontinenten gepredigt und so Frauen die Gute Nachricht gebracht. Heute lebt sie mit ihrem Mann Edmund in Cary, North Carolina.

Dieses Buch erscheint in kürze.

[aartikel]3866661495:left:haudesleb-21[/aartikel]

Reservieren Sie sich Ihr Exemplar jetzt und Sie erhalten es pünktlich zum Erscheinungstermin.

Verkauf und Versand durch Amazon.de.Wenn Hoffnung siegt!: Frauen in Not begegnen Gott

Autor:

Hallo, ich bin Achim, von Beruf Druckereikaufmann und Vorsitzender von "Haus des Lebens e.V." "Christsein so wie es Jesus gemeint hat, auf das alle die freimachende Botschaft für ein neues Leben hören" Das ist mein Lebensmotto in Beruf und Freizeit. Die Menschen in Indonesien sind mir da besonders wichtig. Über Deine Unterstützung würde ich mich sehr freuen ;-) Du findest uns auch auf Facebook

%d Bloggern gefällt das: